Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rinderrouladen ohne Fertigprodukte

Zutaten:

8 Rinderrouladen, ca. 6 Rinderknochen, 1 Pastinake, 1/2 Knollensellerie, 1 große Möhre,1 Lauch, 2 Zwiebeln, Gewürzgurken und Gurkensaft, 8 große Scheiben Speck, 1/2 Liter Rotwein, Senf, Öl zum Braten, Salz, Pfeffer

1.Gemüse vorbereiten

Gemüse in Würfel schneiden, 8 größere Scheiben Zwiebel aufbewaren, Speck anbraten (Fett in der Pfanne lassen), Gurken in Spalten schneiden

2. Rinderfond kochen

Die Rinderknochen mit Öl im Topf braun anbraten. 1/4 vom Gemüse zugeben und mit 1,5 Liter Wasser ablöschen. Den Fond ca. eine Stunde köcheln lassen und in der Zeit Rouladen wickeln und anbraten. Nach Geschmack salzen (Fond sollte etwas salzig schmecken)

3. Rouladen wickeln und anbraten

Die Rouladen mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Gurkenspalte mit Speck und Zwiebeln in die Rouladen wickeln. Mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren.

4. Souce für Rouladen zubereiten

Die Pfanne mit dem Speckfett auf hohe Temperatur bringen. Gewickelte Rouladen vorsichtig in das Fett legen und stark anbraten. Angebratene Rouladen aus der Pfanne nehmen und in diese das restliche Gemüse geben. Das Gemüse etwas anbraten und ein wenig vom Wein dazu geben. Solange einkochen lassen (nicht umrühren) bis die Konsistenz karamellartig ist. Nach und nach den restlichen Wein nach der gleichen Prozedur zugeben. 

Dann den gesamten Rinderfond  in die Pfanne abgießen und alles zusammen mit etwas Gurkensaft kurz aufkochen lassen.

5. Rouladen zubereiten

Am Schluss die Rouladen in einen Topf geben und die Souce einfüllen. Die Rouladen müssen ca. 2 Stunden köcheln. Ab und zu evtl. etwas Flüssigkeit zugießen.

In der Zwischenzeit Beilagen wie z.B. Kartoffeln vorbereiten.

Nach dem Kochen die Souce von den Rouladen trennen und nach Geschmack andicken (mit 2 rohen geriebenen Kartoffeln), salzen und pfeffern.

 

WIR WÜNSCHEN GUTEN APPETIT! =)